Sie sind hier : Startseite →  Historie und Geschichte→  Wer war wer→  Walter Bruch→  PAL Patentlage

Etwas mehr zur Patentlage und dem ganzen Drumherum

Grundsätzlich gilt bei Patenten die Unterscheidung zwischen dem Patentinhaber und dem darin benannten Erfinder. Wenn eine "juristische" Person (also eine Firma) ein Patent anmeldet, dann muß dort eine "natürliche" Person (also ein lebender volljähriger Mensch) als Erfinder benannt werden. Meldet eine "natürliche" Person ein Patent an, so ist er/sie allermeist gleichzeitig auch der Erfinder.

Ein paar alte Informationen über Patente und deren Inhalte :

Lesen Sie ein paar (mehr oder weniger) qualifizierte oder (politisch und NS-historisch) gefärbte Artikel aus der Funk-Technik von 1948 und 1949 über die vermeintliche Patenrechtslage nach 1945 und über bedeutende Patente.

Beginnen Sie mit der Ausgabe der

  1. FUNK-TECHNIK Nr. 09/1948 (1. Mai Heft) und dann
  2. FUNK-TECHNIK Nr. 17/1948 (1. Sept. Heft) und dann
  3. FUNK-TECHNIK Nr. 03/1949 (1. Feb. Heft und dann
  4. FUNK-TECHNIK Nr. 05/1949 (1. März Heft).

.
Ganz wichtig ist meiner Meinung nach eine Aufklärung und Kenntnis über die