Sie sind hier : Startseite →  Ausstellungen / Aktionen

Publicity durch Ausstellungen und Präsentationen ist wichtig.

Auch wenn es manche alten technikbegeisterten "Spezialisten" nicht wahr haben möchten, die meisten Exponate wurden alle von uns Bundesbürgern komplett bezahlt. Und es waren immense Summen immer jeweils knapp an der Million, die damals nötig waren, um überhaupt Fernsehen zu "machen".

 

Darum sind wir vom Förderkreis Fernsehmuseum Wiesbaden der Meinung, diese Exponate gehören eigentlich immer noch der Allgemeinheit und sollten darum auch öffentlich ausgestellt werden.

 

Und wir als Hüter dieser Technik sollten jede Möglichkeit nutzen, unseren Besuchern vor Augen zu führen, was damals (vor noch nicht einmal 30 Jahren) von unseren Ingenieuren an hervorragender Arbeit geleistet wurde.

Es stimmt, wir waren in einigen Schlüselbereichen der modernen Kommunikation viele Jahre lang so ziemlich die Besten auf der Welt. Daß das inziwschen vorbei ist, ist ebenfalls unbestritten. Aber warum das vorbei ist, das ist einen Blick in den Spiegel wert.

 

Die Ausstellungen von diesen beeindruckenden Geräten der Rundfunk- und Fernsehtechnik soll den jungen Menschen einen interessanten Anreiz bieten, daran anzuknüpfen und wieder etwas lernen zu wollen, also nur indirekt zu müssen.

 

Unsere wichtigsten Zielgruppen sind die neugierigen Kinder, die man nach wie vor locken und begeistern kann. Helfen Sie mit, gemeinsam können wir für unsere Kinder und damit auch für uns viel mehr erreichen.

Im Februar 2008 bekamen wir die Möglichkeit, unsere Technik-Boliden direkt vor der Haustür in Wiesbaden an einer exponierten Stelle publikumsnah zu präsentieren. Werfen Sie einen Blick in die Eröffnung des gläsernen Studios von RheinMain-TV im Lilien Carre.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.