Sie sind hier : Startseite →  Historie und Geschichte→  Zeitzeugen 1 (Kino+Fernsehen)→  Günter Bartosch II→  Über den Autor Günter Bartosch

In den Datein auf dem PC gefunden - 20. Januar 2005

Für die Innenseiten des Werkes wurde dem Verlag folgendes geschickt : Autor „Zwischen Leinwand und Bildschirm“ 20. Januar 2005.

Für Günter Bartosch, 1928 in Berlin geboren, ist Wiesbaden zur zweiten Heimat geworden. Er gehörte 1962 zu den Pionieren der Ersten Stunde, die das Zweite Deutsche Fernsehen ins Leben riefen.

Beruflich war er dabei zwischen Wiesbaden und Mainz auf beiden Rheinseiten zu Hause. Als Produzent und Regisseur beim ZDF entwickelte er viele erfolgreiche Sendungen, speziell im Bereich Unterhaltung, u.a. produzierte er die beliebte Spielshow „Der Goldene Schuß“, betreute zahlreiche Sondersendungen von Funkausstellungen und für die „Glücksspirale“ und veranstaltete 1967 die erste Farbfernsehshow.
.
Mit Hans Rosenthal brachte er einen Quizmaster zum ZDF, der bekanntlich „Spitze“ wurde. Schon vor seiner Pensionierung schloß sich Günter Bartosch einer Initiative von Fernsehschaffenden an, die sich den Aufbau eines deutschen Fernsehmuseums zum Ziel gesetzt haben.

Er ist Vorstandsmitglied im Förderverein „Museum für deutsche Fernsehgeschichte“, der jetzt in Wiesbaden ansässig ist. Während mehr als 50 Berufsjahren bei Theater, Funk, Film und Fernsehen hat er die Medienentwicklung intensiv begleiten und studieren können und ist heute anerkannter Fernsehhistoriker.

Als Buchautor veröffentlichte er ein Musical-Lexikon und eine Kulturgeschichte des Musicals und verfasste zahlreiche Abhandlungen zur Geschichte des Fernsehens.

  • Anmerkung : Günter Bartosch war nie Regisseur, er war anfänglich Redakteur im Bereich Unterhaltung und später Produzent und Abteilungsleiter in der H(aupt) -A(bteilung)- Unterhaltung.

.

Für ein zweites Buch wurde das hier getextet

Für Günter Bartosch, 1928 in Berlin geboren, ist Wiesbaden zur zweiten Heimat geworden. In mehr als 50 Jahren Berufstätigkeit bei Theater, Funk, Film und Fernsehen hat er 31 Jahre beim Zweiten Deutschen Fernsehen verbracht und gehörte 1962 zu den Pionieren der Ersten Stunde, die den Sender ins Leben riefen.

Als Produzent und Regisseur speziell im Unterhaltungsbereich produzierte er zahlreiche Sendungen, darunter die erfolgreiche Spielshow „Der Goldene Schuß“ - u.a. 1967 mit der ersten Farbfernsehshow - und darüber hinaus Sondersendungen von Funkausstellungen sowie für die „Glücksspirale“.

Auf seine Initiative kam der Mann der „Spitze“, Quizmaster Hans Rosenthal, zum ZDF. Heute ist Günter Bartosch als anerkannter Fernseh-historiker Vorstandsmitglied des in Wiesbaden ansässigen Fördervereins „Museum für deutsche Fernsehgeschichte“, der sich um den Aufbau eines deutschen Fernsehmuseums in Wiesbaden bemüht.

Als Buchautor veröffentlichte er ein Musical-Lexikon und eine Kulturgeschichte des Musicals und publizierte viele Beiträge zur Fernsehgeschichte. Konträr dazu betätigt er sich als Schriftsteller mit „Grabungen in der Bibel“.

  • Auch hier die Anmerkung : Günter Bartosch war nie Regisseur, er war anfänglich Redakteur im Bereich Unterhaltung und später Produzent und Abteilungsleiter in der HA Unterhaltung.

.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2020 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.