Sie sind hier : Startseite →  Fernseh-Historie→  Zeitzeugen 1 (Fernsehen)→  Helmut Krueger

Helmut Krueger (2013†), Mitglied der Mechau Familie

Die Korrektur der falschen Mythen ist angesagt - es war nämlich nicht die Bruchsche Kamera, es war die von Emil Mechau konstruierte Kanone.

Autor des Buches : Die Emil Mechau Story

Über den Autor:

Helmut Krueger †, Jahrgang 1930, geboren in Coswig- Anhalt in der Nähe der Lutherstadt Wittenberg - verstorben im März 2013 in Florida/USA. Nach dem Besuch der TH Köthen siedelte er nach Westdeutschland über und arbeitete zuerst bei der Borsig AG als Maschinenbauer und dann 1952 bei der Firma Ernst Leitz GmbH in Wetzlar als Konstrukteur. Dort legte er 1956 den Grundstein für den weltweiten Leitz/Leica Technischen Kundendienst.


1957 heiratete er Anna-Maria Mechau, die Tochter von Emil Mechau, dem genialen Erfinder, dem diese Biografie gewidmet ist; ihnen wurde eine Tochter in Wetzlar geboren. Der Autor wurde ab 1970 etwa 15 Jahre lang mit der Reorganisation der Technical Services Division für Leitz/Leica Produkte bei der Leitz-Vertretung in den USA beauftragt. Er integrierte dort alle Dienstleistungsgruppen für die Sektoren Foto, Projektion, Mikroskopie, Messgeräte, Geodäsie, Photometrie der Firmengruppe Leitz/Leica, Wild, Kern und Minox und der Eigenherstellung von Tiltall Fotostativen und Photometer Analysengeräten. Ihm unterstellt waren als Vizepräsident ebenfalls die Qualitätssicherung der vielseitigen Produktpalette und der Einsatz von Service Ingenieuren bei Hightech Kundenfirmen in den USA.
.

Ab 1970 in den USA bis zum Vicepresident von Leitz/Leica.

Als Vizepräsident und General Manager war er außerdem verantwortlich für die Logistics Division, was Verhandlungen mit Importeuren, Lieferanten, US Normenbehörden (ANSI, UL) einschloss. Seine Umgestaltung des umfangreichen Containerwaren- eingangs, der Warenlagerung und des Versands ermöglichte eine moderne Just-in-Time Abwicklung und Einsparung von Personal und Kosten.

 

Seit 1990 ist Helmut Krueger pensioniert und lebt mit seiner Frau in Südwest Florida, nachdem sie 24 Jahre im Staat New Jersey in Sichtweite der Skyline von Manhattan gelebt haben. Als Hobby betreibt er mit Hilfe seines Apple Computers Video Editing, Ahnenforschung, schreibt Biografien im Rahmen seiner Serie "Eine Familien Chronik" und unternimmt mit seiner Frau jährliche Bergwanderungen in der Schweiz. Seine Tochter Iris lebt als Corporate Anwalt (Dr. jur.) ebenfalls in Florida.
.

Über das Buch "Die Emil Mechau Story"

Dem Schwiegersohn von Emil Mechau - Helmut Krueger - war aufgefallen, daß sich da in Deutschland "jemand" seit Jahrzehnten mit falschen Lorbeeren schmückt (oder daß er damit geschmückt wird). Von seiner Frau (der Tochter von Emil Mechau) bekam er aber erzählt, daß der Papa Emil diese (Olympia 1936 -) Kamera entwickelt hatte und daß das alles gar nicht stimme, das da von Telefunken "rein interpretiert" würde. Und so hatte sich Familie Krueger auf eine Europareise gemacht, um mal zu recherchieren, wie weit das Vergessen bereits gediehen sei.

Und daraus ist dann dieses Buch enstanden. "Die Emil Mechau Story", die Sie hier im Museum komplett nachlesen können.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.