Sie sind hier : Startseite →  Fernseh-Historie→  Große Erfinder→  Die Mechau Story→  Die Mechau Story (8)

Addendum 1

Der Mechau Projektor überlebt vielerorts den Krieg und wird nach wie vor für gute Zwecke eingesetzt; er ist vielseitig verwendbar und mit der empfohlenen Wartung versehen, leistet er weiterhin jahrelang seine Dienste.

Weitere Auszüge von BBC London  Crystal Palace Television Studios’ Publikation
.

The Flying (spot) Mechau

Telerecording und der Mechau [Projektor]
Schon bevor dem Suppressed Frame Telerecording System, das 1953 für die Übertragung der Krönungs-Zeremonie von Queen Elisabeth II benutzt wird, hat die AP, Alexandra Palace, ein TV Aufnahme System, das aus zwei Mechau Maschinen besteht, die mit guten Qualitätsbildschirmen ausgestattet sind.

Obwohl der Mechau Projektor ursprünglich für Stummfilme entwickelt wurde, da es zu der Zeit noch keine Tonfilme gab, eignet er sich vorzüglich für die BBC Emitron Kameras, die für ununterbrochenen Filmtransport gebaut wurden.  
.

Hier rechts wird ein Paar der "Mechau Telecine" für Spielfilme verwandt, ehe AP Studios den Flying Spot Cintel und die EMI Maschinen entwickelt. Eine 500W Lampe beleuchtet den Film und das nachfolgende Bild sieht in die Standard Emitron Kamera.


Um Fernsehbilder aufzunehmen, wird das Verfahren umgekehrt, indem ein unbelichteter Film durch die Mechau Maschine läuft.

Um die Filmgeschwindigkeit konstant auf 25 Bilder per Sekunde zu halten, wird mit dem Hebel, rechts auf dem Bild direkt über dem Motor, falls erforderlich, stufenlos korrigiert. Zur Kontrolle muss der Vorführer die Geschwindigkeit stroboskopisch beobachten.

Bei dieser Maschine, dem so genannten Moze-Mechau System, wird die Spiegeltrommel des Mechau Projektors zur Aufnahme von TV Footage verwandt, deren Spiegel vor jeder Aufnahmeserie peinlich gesäubert werden.

An der Trommel befindet sich eigens hierfür eine Klappe, durch die alle optischen Teile zugänglich sind.

Nicht nur bei der BBC in London wird der Mechau Projektor ausgiebig für Fernsehzwecke modifiziert und Jahre lang benutzt.

Auch in Deutschland werden noch lange Zeit Spielfilme mit Hilfe des Mechau Projektors für das Fernsehen eingesetzt.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.