Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Die Fese (Fernseh GmbH)→  Fese MAZen→  Fese BM-20 - 1963
typische historische Kamera

Zum Auffrischen und Erinnern . . . .

. . . sind diese Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit dem Fernsehen, den Kameras, den Videorecordern, den Tonband- und den Magnetband- geräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Die FESE BM-20 (2" schwarz/weiß) Röhrentechnik

Die erste "deutsche?" oder in Deutschland gebaute schwarz/weiß 2" MAZ ( = Video- Recorder) von der FESE in Darmstadt. Eigentlich funktionierten diese BM20 und folgenden 2" Recorder alle nach dem von Ampex/RCA entwickelten Quadruplex System und das Gerücht sagt, die Fese durfte angeblich nur 10 Stück pro Jahr bauen.

 

So war diesem Produkt aus verkaufstaktischen Gründen eigentlich keine Zukunft vergönnt. Wie wir jetzt wissen, suchte die Fese von Anfang an nach einem eigenständigen MAZ Produkt ohne Restriktionen

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2014 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. G. Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - Flohmarkt -
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.