Sie sind hier : Startseite →  Fernseh-Historie→  Historie - Gesammeltes→  Die Ampex Story
typische historische Kamera

Zum Auffrischen und Erinnern . . . .

. . . sind diese Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit dem Fernsehen, den Kameras, den Videorecordern, den Tonband- und den Magnetband- geräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Ampex war der "major" Player bei der Entwicklung des Fernsehens. Ampex baute den 1.Videorecorder.

Das Six Man Dream Team
Unser Quadruplex Scanner Nr. 462
Dieser Ampex VR1000 steht in Frankfurt am Schaumainkai im Museum für Kommunikation
Ampex baute (oder hatte) sogar auch eigene Kameras

Als 1947 Bing Crosby die ersten 20 amerikanischen Tonbandgeräte bei Ampex bestellte, wußte dort keiner, daß diese damals kleine Firma einmal der langjährige weltweite Marktführer bei der Entwickling der gesamten Magnetband- aufzeichnung werden würde.

 

Ampex nahm damals die Chance beim Schopf und betrieb die Forschung weiter zur Aufnahme von Bildern (und später auch von Computer Daten). Es existierten damals, wenn überhaupt, nur vage Vorstellungen bei diversen Wissenschaftlern oder Ingenieuren, wie so etwas überhaupt funktionieren könnte. Und so wurde die Ampex Story ein recht facettenreicher Zickzack Kurs durch die damals verfügbare Technik. Die Idee reifte schnell, doch richtig los ging es erst, als 1952 Charles Ginsburg eingestellt wurde.

 

Der Transistor war zu der Zeit noch gar nicht erfunden und die Röhre war das alleinige Verstärker- und Schaltlement. Beim Tonbandgerät war das unerheblich, denn es funktioinierte sowieso alles analog. Beim Fernshehen wurden schon Zeilen übertragen und nach jedem Ende einer Zeile mußte auf die nächte Zeile umgeschaltet werden.

 

Es roch also schon alles ein bißchen digital, war es aber noch nicht. Und so kämpften sie gegen die Tücken der analogen Röhrentechnik.

 

Bitte bringen Sie etwas Zeit mit. Auf diesen Seiten können Sie Tage lang schmökern.


Es gibt noch viel mehr über AMPEX auf unseren Seiten . .


Da gibt es


die Ampex Story über die ersten Ampex Tonbandberäte sowie

die Ampex Story über den ersten Ampex Videorecorder,

 

Auch hier im Bereich der Hersteller gibt noch viel mehr über Ampex

http://www.fernsehmuseum.info/ampex-video.0.html


zum Beispiel fast alle großen Videorecorder von Ampex und dazu diverse Zeitungsartikel.

.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.