Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Philips Broadcast→  Philips Kameras→  Philips LDK900 (1988)
typische historische Kamera

Zum Auffrischen und Erinnern . . . .

. . . sind diese Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit dem Fernsehen, den Kameras, den Videorecordern, den Tonband- und den Magnetband- geräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Produktionskamera BTS Philips LDK900

10/1988 - Ein Kamerasytem mit der neuesten FT-CCD-Technologie und optimaler Ergonomie für leistungfähige, flexible und wirtschaftliche Produktionen.

Das Interesse an CCD-Kameras wächst mit der Einführung leistungsfähiger Sensoren. Ihre Vorteile haben den professionellen Kameramarkt enorm beeinflußt. Die umfassende Lösung einer voll studiotüchtigen Außenübertragungskamera bietet BTS mit der Produktionskamera LDK 900, mit Unterstützung von Kameraleuten in aller Welt weiterentwickelt aus der weltweit erfolgreichen LDK 90.

Eine der ersten Forderungen der Kameraleute war der Wunsch nach einer kleineren, leichteren Produktionskamera mit niedrigem Stromverbrauch. Auch die Ergonomie sollte mit an erster Stelle stehen, und zwar nicht nur für einfache Handhabung der Kamera im Betrieb, sondern auch bei der Realisierung schwierigster Kameraeinstellungen. Zur ergonomischen Gestaltung gehören geringes Volumen und Gewicht, niedriger Schwerpunkt und tiefliegende optische Achse. Über all diese Eigenschaften verfügt die LDK 900.

Dazu kommen beispielsweise die umlaufenden Tragegriffe für sicheren und einfachen Transport oder das Filierrad mit Platz für drei Spezialfilter. Die extremen Schwenk-und Neigewinkcl des Suchers helfen dem Kameramann bei der Arbeit in schwierigsten Positionen, wie extremen Höhen oder Tiefen. Eine spezielle, einstellbare Bodenplatte erlaubt perfekte Balance auch bei Benutzung unterschiedlichster Objektive. Die vorgesehene Sicherheitsverriegelung hält das Objektiv in jedem Arbcitswinkel.

Anregungen aus den Arbeitsgruppen

Nach Lösung der ergonomischen Gestaltung galt es, die von den einzelnen Arbeitsgruppen verlangten technischen Merkmale einzuarbeiten. Dazu gehörte beispielsweise die gute Sprechverbindung nicht nur zwischen Kameramann, Regie und Technik, sondern ebenso zu Kamerafahrer und Aufnahmeleiter. Die Kommunikationsanlage der LDK 900 erfüllt all diese Forderungen und bietet außerdem eine Programmton-Speisung. Um Stanzsignaleffekte usw. einzustellen, muß der Kameramann externe Videosignale auf den Sucher schalten können, auch dies ist bei der LDK 900 problemlos möglich. Zwei Videoausgänge für Studiomonitor und Teleprompter am Kamerakopf sind bei der LDK 900 ebenfalls Standard.

 

Die technischen Eigenschaften der LDK 900 wurden auf Grundlage der erfolgreichen LDK 90-Serie fortentwickelt. Verwendung fanden dabei die gleichen Sensoren und der gleiche optische Block, die die Hochleistungs-CCD-Technologie der LDK 90 kennzeichnen. Mit einer mechanischen Blende, die Nachzieheffekte völlig ausschließt und einer elektronischen Blende mit einstellbarer Belichtungszeit für schnelle Bewegungsaufnahmen verfügt die LDK 900 über die bewährte zuverlässige Technologie der LDK 90.

 

 

Die Elektronik der LDK 900 weist zahlreiche weitere Merkmale auf, die eine Anpassung an die unterschiedlichsten Aufnahmebedingungen, wie z. B. extreme Lichtverhältnisse und Farbtemperatur, gewährleisten. Die dynamische Kontrastschaltung regelt Überpegel von mehr als 500 Prozent Spitzenweiß; Speicher halten Farbbalancewerte zwischen 2500 K und 20000 K bereit, um jeder Beleuchtungs-Situation - vom Studiolicht bis zur schwierigsten Außenübertragung - gerecht zu werden. Die elektronische Belichtungsregelung erlaubt die Aufzeichnung klarer, scharfer Bilder und deren Wiedergabe ohne Detailverluste in Zeitlupe oder Standbild, Eigenschaften, die bei Sportübertragungen, aber auch bei der Analyse von Fertigungsabläufen in der Industrie geschätzt werden.

 

Selbstverständlich verfügt die LDK 900 über sämtliche Standardmerkmale moderner Fernsehkameras wie wählbares Gamma, wählbare Konturen (sowohl von grün wie auch von rot), automatische oder manuelle Knieschaltung, Schwarzdehnung zur Verbesserung des Kon-trasts in kontrastarmen Szenen, Speicher für unterschiedliche Kameraeinstellungen. Zusätzlich zu dem FBAS-Ausgang verfügt die Kamera über einen separaten Standard-SMPTE/EBU- Anschluß zur direkten Verbindung an eine tragbare MAZ. Ein hochwertiger 7-Zoll-Präzisionssucher großer Helligkeit mit einer Auflösung von mehr als 700 Zeilen ergänzt den Kamerakopf. Weitere Merkmale: Fadenkreuz, Cursor, Zoom-Anzeige und Rotlicht-Signalisierung. Der LDK 900 Kamerakopf ist eine selbständige Einheit und kann mit Wechselspannung von 120 bis 240 Volt betrieben werden. Zur Fernbedienung wird die LDK 900 über ein wirtschaftliches Triax-kabel mit der Basisstation verbunden. Maximale Entfernung 2000 Meter. Breitbandige RGB-Signale werden im Multiplexbetrieb zusammen mit dem Hi-Fi Tonsignal vom Mikrofoneingang des Kamerakopfes und den Kommandokanälen übertragen. Das Triaxkabel dient ebenso der Stromversorgung, auch für den Nutzausgang am Kamerakopf, sowie dem Transport der Fernbedienungs- und Signalisierungsdaten.

 

Wirtschaftliche Kompanion-Lösung

Die Basisstation nimmt in einem Standard-19-Zoll Gestell drei Höheneinheiten ein (5 1/4Zoll) und bietet Video-Ausgänge für FBAS-, Komponenten- und breitbandige RGB- sowie Kontrollsignale für ein Oscilloscope und ein Vektorscop. Im Triax-Betrieb nutzt die LDK 900 die gleiche Basisstation und das gleiche Bediengerät wie die tragbare LDK 90, eine wirtschaftliche Lösung, die die Forderung nach einem kompatiblen Kompaniongerät erfüllt. Anzeigen an der Frontseite der Basisstation zeigen, welcher Kamerakopf gerade angeschlossen ist. Einziges externes Bedienelement an dieser Frontseite ist der Netzschalter mit -anzeige. Das Bediengerät komplettiert das System der Produktionskamera LDK 900. Monoknopf-Einstellung für Blende und Schwarzpegel, RGB-Farbeinstellungen für Schwarz und Weiß gehören zur Standardausrüstung wie die zusätzlichen Fernbedienungen für Verstärkungsauswahl (6 dB bis + 12 dB), Gamma, Konturen, Wahl der Blendenverschlußzeit, Filterradwahl, Autoweiß-Schalter und Autoweiß-Voreinstellung, Schwarzdehnung, Kniefunktionen usw. Ein separater Bereich des Bediengeräts enthält Überwachungs-Funktionen einschließlich Farbbalken/ Sägezahn ein/aus, Kontrollauswahl aller Signale und Kamera-Betriebsanzeigen. Das Bediengerät kann über ein mehradriges Kabel bis zu 350 Meter mit der Basisstation verbunden werden.

 

Filmähnliche Merkmale

Die Produktionskamera LDK 900 von BTS eignet sich in PAL, NTSC oder Komponenten-Standards für alle Anwendungsbereiche, ob im Studio, bei Außenübertragungen oder im industriellen Einsatz. Und dies mit den filmähnlichen Leistungsmerkmalen der Frame-Transfer CCD's: perfekte Geometrie, vernachlässigbar geringe Deckungsfehler, gleichbleibende Eckenschärfe, kein Einbrennen, kein Fahnenziehen und unempfindlich gegen Schläge und Erschütterungen, deshalb keine Mikrophonie.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.