Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Ampex (Video)→  Ampex AVR 1 - 1973
typische historische Kamera

Zum Auffrischen und Erinnern . . . .

. . . sind diese Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit dem Fernsehen, den Kameras, den Videorecordern, den Tonband- und den Magnetband- geräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Die Ampex AVR 1

Diese Vakuum-Konstruktion wurde von der Computer Technik abgeleitet. Denn die 10s Startzeit, bis das Videoband zur vollen Geschwindigkeit hochgelaufen war, trieb manchen Sendeleiter zum Wahnsinn. Es klappte nämlich nur selten.

 

Der Sprecher bekam die Aufgabe, sich 10s vor seinem Textende bemerkbar zu machen, damit die MAZ gestartet werden könne. Oder es wurde beim Mitlesen des Manuskriptes so in etwa das Startsignal an die MAZ geben und dann kam NICHTS oder es kam zu früh oder oder oder......  .Also wollte man die Starzeit / Anlaufzeit auf 2s verbessern. Der Erfolg war mäßig, denn diese Technik war ebenfalls sehr senisbel.

 

Also schon wieder eine ganz neue Quadruplex 2"  Entwicklung mit Vakuumkammer.



- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.