Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Schneider Kreuznach→  Schneider-Katalog-70

Der Schneider TV Optiken Katalog

Dieser alte TV Zoom Linsen Katalog von irgendwann nach 1970 war ein Glückstreffer, denn der ist so alt, daß die meisten Kunden von damals ihn bereits weggeworfen hatten.

Er war von der Aufmachung nicht unbedingt der Renner, aber es war ja erst 1972 bis 1976 und die Zielgruppe war verschwindend klein. Sowohl die Fese als auch Schneider hatten sich mit diesen teuren Hightech- Produkten sicher erst mal auf den deutschsprachigen Raum eingeschossen. Diese Kataloge sind aber breits alle zweisprachig, auch wenn ich das Englische gelöscht hatte.

Warum gerade diesen Katalog ?

Die meisten TV Studio Produkte waren erklärungsbedürftig.

Die wenigen gelernten Kameraleute wußten so ungefähr, welche Optik für welchen Zweck gebraucht würde. Sie konnten sich die tatsächlichen Bildausschnitte bei verschiedenen Zoomeinstellungen im Kopf vorstellen.

Aber wie das mit den verschieden großen Plumbikons in den Kameras funktionierte, und welche Optik man dann wirklich brauchte, das war nicht so einfach.

Dann gab es eine Menge neuartigen Zubehörs. Hier steht es erklärt und was es da alles gab.

Bei dem ganz alten Taylor Hobson zum Beispiel oder dem dicken Angenieux gab es nur die beiden Kurbeln für Zoom und Schärfe (Focus) wie auch beim Film damals.

Zoomsteuerung von Hand mit Kurbel oder elektrisch mittels Servomortoren

Als dann jeweils in Montreux die ersten professionellen Motor-Zooms raus kamen, da waren die Gesichter der Kameramänner begeistert.

Mit dem kleinen Daumen konnte man nun "butterweich" von ganz nah bis ganz weit weg "fahren". Und auch die Schärfe ging ebenso butterweich nachzuführen mit dem deizackigen Handrad.

Jetzt machte das "Fernsehen machen" wieder so richtig Spaß. Und das Ganze dann in Verbindug mit einer damals noch sehr teuren Vinten Pumpe, das schlug "dem Faß den Boden" aus.

Die schwere Pumpe ganz leicht mit dem kleinen Finger fahren, die 90 Kilo Kamera neigen und schwenken nach Belieben, daß eröffnete ganz neue Perspektiven.

Das Zubehör und weitere Optiken im Detail kommen auf den folgenden Seiten

Und da die Optiken mit ihren Spezifikationen mehr Platz einnehmen, kommen die auch auf separaten Seiten.


- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.