Sie sind hier : Startseite →  Wissen und Technik→  Video-Recorder (MAZ)→  Video TBC (Time Base Corrector)

Über die diversen TBCs gibt es viel zu erzählen.

"Time-Base- Korrektoren" und "Frame-Synchonizer" brauchte man recht schnell, denn die interne (eingebaute) Bildwiedergabe von den 2" und auch später von den 1" Videorecordern war nur leidlich brauchbar, solange alles neu und sauber war. Waren die Recoder länger im professionellen täglichen Gebrauch, wurde das ganze System instabil. Und wurde zum ersten Mal der Videokopf bzw. die ganze Trommel ausgetauscht, mußte sehr ausgiebig eingemessen werden.

Von AMPEX gab es das Modell TBC-1 bis Modell TBC-4 (oder sogar bis Typ TBC-6), von mehreren englischen und amerikanischen Firmen gab es weitere deutlich kleinere Geräte und auch preiswertere Geräte.

Mindstens 2 solcher Boliden - ein Ampex TBC 3 und ein TBC 4 - sind bei uns gelandet. Einen deutlich kleineren (und jüngeren) von einer Spezialfirma haben wir auch.

Über die Funktionsweise eines TBC gibts auch schon Unterlagen.
.

Die TBC Infos stehen im Magnetbandmuseum

Während die "Time-Code" Methoden und die Erklärungen dazu hier im Fernsehmuseum zu finden sind, stehen die "Time-base-corrector" (TBC) Techniken und Erklärungen im Magentbandmuseum.

Der Grund ist einfach zu erläutern. Bei der Entwicklung des "Time-Codes" stand die Schnitt- und Verarbeitungs- Logistik der Filmemacher ganz im Vordergrund. Die eigentliche Technik, wie das zu realisieren sei, kam hinten dran.

Die Entwicklung der "Time-base-correctoren" war von Anfang an eine reine Qualitätsverbesserung der Macken bzw. der Schwächen der ersten 2" und 2" Videorecorder und deren unterschiedliche Aufzeichnungstechnologien.

Übrigens sollen "Time-Base"- und "Time-Code"- Corrector austauschbare Namen für die gleiche Technik sein.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2018 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.