Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Schneider Kreuznach→  Schneider Produkte 1976→  Variogon-17-170

Hier ein Prospekt aus 1976 eines Variogon-17-170

Das waren die Anfänge unserer Kamera-Reihe. Solch ein Objektiv haben wir auch in unserem Fundus. Die Anpassung an die verschiedenen Kameraköpfe geschah noch über Bajonettverschlüsse. Das wurde später geändert. Für jede Fernsehkamera musste eine andere Rückplatte angefertigt werden, damit das Auflagemaß eingehalten wurde.

Diese Daten sind jetzt dem Prospekt entnommen, weil sie etwas über die Art der Vermarktung aussagen.

Erläuterung zur Abbildung

TV 24 Grundausführung mit kameraseitigem Bajonettanschlußflansch
TV-24 wird in den USA unter Bezeichnung TV-30 verkauft

SCHNEIDER VARIOGON 2/17-170 mm
Das VARIO-OBJEKTIV für Fernseh-Kameras mit 1" Aufnahmeröhren

Die Vorteile des neuen SCHNEIDER-VARIOGON:

  • praxisgerechter 10facher Brennweitenbereich
  • konstante Öffnung über den gesamten Bereich
  • hohe Transmission
  • Auflagemaß-Feinjustierung
  • alle Funktionen manuell oder motorisch verstellbar
  • servicefreundliche Konstruktion
  • bekannte SCHNEIDER-Qualität

Optische Daten:

Brennweitenbereich : 10 x von 17 - 170 mm
Relative Öffnung : 1:2
Effektive Blende : 1:2,2
Bildformat : 9,6 mm x 12,8 mm
Bilddiagonale : 16 mm
Entfernungsbereich (gemessen von der Frontlinse) : 1,5 m — oo
Kleinste erfaßbare Objektgröße : 108 mm x 81 mm
(bei kürzester Aufnahmeentfernung und längster Brennweite)
Horizontaler Bildwinkel
bei f =  170 mm : 4,4°
bei f =    17 mm : 40,6°
Schnittweite in Luft : 60.0mm *
Korrigiert für Gesamtglasweg : 72,6 mm*
(Farbteiler)
Lage der Austrittspupille vor der Bildebene: 244 mm
Freier Durchmesser:   244 mm
Frontlinse letzte Linse: 33.1 mm  0

Technische Merkmale:

-

  • A. TV 24 (Objektiv-Grundausführung) VARIOGON 1 : 2 / 17 — 170 mm Anpassung an aile auf dem Markt befindlichen Kameras mit 1"-Aufnahmeröhren möglich.
  • B. Auflagemaßfeinjustierung ± 0,7 mm.
  • C. Getriebebaustein zur Entfernungs- und Brennweiteneinstellung über biegsame Wellen (jeweils gleicher Baustein).
  • D. Blendenantriebseinheit wahlweise mit oder ohne Potentionmeter für Nachlaufsteuerung.
  • E. Antriebsbaustein mit DC-Motor zur Entfernungs- und Brennweiteneinstellung (jeweils gleicher Baustein).
  • F. Servoantriebsbaustein (nicht dargestellt) zur Entfernungs- und Brennweiteneinstellung (jeweils gleicher Baustein).
  • G. Bajonettanschlußflansch kameraseitig. H. Nahlinse.
  • J. Range-Extender 1,5 x K. Range-Extender 2,0 x L. Range-Extender 2,5 x M. Objektivschutzgehäuse designmäßig an Kameratyp angepaßt (nicht dargestellt, da je nach Kameratyp verschieden).
  • N. Sonnenschutz (nicht dargestellt) mit Camlok-Schnellanschluß am Objektivschutzgehäuse schnell und sicher zu befestigen.
  • Abmessungen siehe Zeichnung. Bild 7
  • Gewicht 3,6 kp (Grundausführung TV 24)

-

Anpassung an verschiedene Fernsehkameras: (die damals bekannten Modelle aus 1977)

Die Tabelle kommt noch

 

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.