Sie sind hier : Startseite →  Die Hersteller→  Kurt Weberling (München)→  Schnitt-Maschinen für 2" Band

Hatte ich vorerst die Vermutung nach geringsten Stückzahlen

Die EMT Version
Die Weberling version
Das Maschinenshcild
die Pumpe aus der großen Maschine

für diese 2" Schnitt-Maschinen, . . . . so hatte ich mich vielleicht doch geirrt. Ampex dokumentiert in seiner 1986er Firmen- broschüre seinen 2" Welt-Erfolg mit weltweit über 1.500 solcher riesigen Profi-Video-Recorder.

Es kommt mir etwas zu aufgehübscht vor, weil unser Tom Marjanovic, der ja 15 Jahre bei Ampex gewesen sein wollte, von wesentlich weniger Maschinen sprach.

Vor allem hatte er die nie ausgelieferten Flops abgezogen, die sicherlich produziert waren, aber dicke Probleme machten und wieder eingesammelt wurden. So gab es eine 2" Schrägspur- Nachfolge-Maschine, die Ampex mit der riesen Kopftrommel nie zum Laufen gebracht hatte.

Erst die Japaner von SONY hatten den Piezo-Schwabbelkopf erfunden und weiter entwickelt, der auch feinsten Abweichungen einer Video-Spur hinterhereilte.
.

Im Handbuch der EMT FR12e steht etwas von "ab Serien- nummer 500 und aufwärts". Unsere zweite nahezu baugleiche Schnitt-Maschine hat bereits die Seriennummer 804, kommt aber von K. Weberling aus München.

Doch von der Firma "Kurt Weberling Söhne Kinotechnik GmbH & Co. KG" haben wir kein Handbüchlein und auch sonst keine weiteren Unterlagen.(Doch, habe ich in einem alten Ordner gefunden).

Bemerkenswert ist, daß auf der Weberling FR12e die Zahl 3 vorne drauf angebracht ist. Das würde doch bedeuten, daß in diesem Haus (oder Sender) mindstens 3 solcher Schnitt-Maschinen im Einsatz waren.
.

Die kleine FR12 hat zwei kleine Vakuum-Pumpen, die man separat für links und rechts einschalten konnte. Die große Maschine, von der wir nicht mal eine Bezeichnung hatten, hatte zwei richtig große Vakuum-Pumpen vom Feinsten, eigentlich (aus meiner Sicht) völlig überkandidelt. Mit jeder Pumpe wird das bereits an der richtigen Stelle winklig geschnittene Band auf jeder Seite duch Sauglöcher in der Führungsschiene festgehalten, damit es beim Aufziehen der Klebefoie nicht nochmal verrutscht.

Von der Handhabung sind die beiden Maschinentypen sehr ähnlich und von der Mechanik können sie aus dem gleichen Entwicklerhaus kommen. Viele Feinheiten sind sehr ähnlich.
.

Hier noch ein paar Bilder von dieser großen Maschine


Das Handbuch von der Firma Weberling habe ich ganz hinten in den alten Aktenordnern aus dem SWR (SDR) Erbe gefunden.
.

Hinter den Links weiter oben kommen Sie auf die großen langen Seiten von beiden Maschinen.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.