Sie sind hier : Startseite →  Die Sender→  NDR→  NWDR

Nach dem Krieg gab es zuerst den NWDR.

Hier schon mal einen Vorgschmack auf die Historie des NDR aus einer anderen Sicht, der eines Musikers, mit Bildern aus der Zeit von 1950 bis 1954:

 

http://www.funkstunde.com/de/technik/nwdr-zentraltechnik.html

http://www.funkstunde.com/de/technik/nwdr-zentraltechnik/bildergalerie.html

http://www.funkstunde.com/de/technik/nwdr-zentraltechnik/ftg-tagung-1955.html

Das Ende kam nach dem April 1945 . . .

Der NWDR wurde nach dem Krieg mit dem Einver- ständnis der Engländer von alten RRG Leuten (RRG stand für Hitler's Reichs-Rundfunk- Gesellschaft) gegründet. Dort wurde der gesamte Rundfunk für den Norddeutschen Raum gebündelt und etwas später mit viel Enthusiasmus auch ein erster Fernsehsender aus alten Teilen zusammengeschraubt. Und damit wurde sogar gesendet, aus diesem Bunker rechts im Bild.

 

Es war der erste Sender nach dem Krieg, doch es gab noch keine Empfänger (es gab sicher bis zu 10 Stück gebastelte Hobbyfernseher aus Bastelteilen) und damit war das Medium Fernsehen eigentlich tot. Viele Menschen hatten immer noch Hunger oder brauchten eine Bleibe über dem Kopf und wirklich kein Fernsehen. Ganz Viele hatten noch nicht einmal (wieder) ein Radio.

 

Und dennoch, ein kluger vorausschauender und risikofreudiger Visionär Max Grundig ließ einfach erst mal 95 Fernseher entwickeln und dann auch produzieren. Und völlig wider Erwarten, ruck zuck waren die verkauft. Und dann ließ er gleich weitere 500 oder 1000 nachbauen. Es gab in allen 4 Besatzungszonen wie gesagt nur diesen einen NWDR Sender und selbst die Grundig Entwickler mußten für Ihre allerersten Tests in ein Hamburger Hotel einziehen, bis der Max dann auf seinem Direktions-Gebäude in Fürth einen eigenen zweiten Sender bauen ließ.

 

Übrigens haben wir auch ganz viele Bilder aus den ZDF Gründerzeiten um 1962. Dort sah es fast so ähnlichaus wie um diesen alten Bunker herum.



Wir haben ganz viele Literatur geerbt und werden diese hier aufbereiten.


- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.