Sie sind hier : Startseite →  Fachzeitschriften→  (1) FI = Fernseh-Informationen→  FI Einführung aus 1950

Die "Fernseh-Informationen" begannen im Nov. 1950 mit folgendem, von Hans Schaefer formulierten Programm:

.

An unsere Leser!

So oder do ähnlich sah auch die erste Ausgabe in 1950 aus

Es ist unsere Überzeugung, daß die Television ein neues Zeitalter der Publizistik, im weitesten Sinne des Wortes, eröffnet. Dieses Wunder der Technik, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt, wird in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts einen Einfluß auf das öffentliche Leben, auf die Beziehungen der Menschen und Völker untereinander, auf Kultur, Zivilisation, Politik, Wirtschaft und Sozialgestaltung nehmen, wie es weder der Film, noch der Rundfunk und vielleicht auch die Presse, bisher vermochten.

Mögen die Skeptiker lächeln, die "Betroffenen" wegwerfend auf die Kinderkrankheiten des Fernsehens weisen. Das blieb Gutenberg, dem Film (auch dem Tonfilm) und dem Rundfunk in ihren Anfängen nicht erspart. Wie alles, enthält auch das Fernsehen die Elemente des Guten und des Bösen. Das "Beste" aus ihm zu machen, ist Aufgabe der Einsichtigen und Aufgeschlossenen.

Die "Fernseh-Informationen" sind eine Sammelstelle, in der Informationen über die Entwicklung des Fernsehens in der Welt zusammenlaufen.

Die "Fernseh-Informationen" wollen alle am Fernsehen interessierten Kreise schnell, sachlich und zuverlässig über das "Fernsehen" Informieren. Eine Reihe sachkundiger in- und ausländischer Mitarbeiter wird uns hierbei unterstützen. Unser Ziel ist die Forderung des Aufbaues und der Entwicklung eines deutschen Pernsehwesens, der Fernsehtechnik, eines deutschen Fernsehstils und aller organisatorischen Formen, die geeignet sind, die Erreichung des Anschlusses des deutschen Fernsehwesens an organisatorisch fortgeschrittene Länder zu beschleunigen.

Die deutsche Fernsehtechnik, auf pionierhafter Tradition beruhend, hat wieder einen Stand erreicht, der im Erfahrungsaustausch mit dem Ausland die "Gegenseitigkeit" ermöglicht. Dieser Stand der Fernsehtechnik muß nun dem Ausbau des deutschen Fernsehwesens beschleunigt nutzbar gemacht werden.

Der deutsche Mensch hat den selben Anspruch wie jeder andere in der Welt, an einem solchen zivilisatorischen Fortschritt, von dem wir hoffen, daß er auch ein kultureller sein wird, teilzunehmen. Die einschlägige deutsche Industrie hat einen großen Markt zu gewinnen oder - zu verlieren. Der Handel steht vor einem aussichtsreichen Neuland, das ihm in seiner vollen Bedeutung klar werden wird, wenn seine bisherige Basis ins Wanken gerät.

Die "Fernseh-Informationen" werden aber nicht nur berichten und eine Fülle praktischer Hinweise und Anregungen geben, sie werden auch kritisch zu allen Problemen und Erscheinungen Stellung nehmen, die geeignet sind, die Entwicklung des Fernsehens zu hemmen oder in Bahnen zu lenken, die in allzu einseitige Interessengebiete münden.

Der Schwierigkeiten bewußt, die der Entwicklung des Fernsehens in Deutschland noch entgegenstehen, werden wir keine Überforderungen stellen. Wissend um die Grenzen, werden wir jedoch auf Ausschöpfung aller Möglichkeiten dringen. Die Förderung einer europäischen Verständigung, sowohl im technischen Bereich, wie im Programmaustausch, auch im Interesse einer breiteren wirtschaftlichen Fundierung, ist ein weiteres Ziel.

Unsere Auslandsberichterstattung wird vor allem darauf abgestellt sein, der deutschen Fernsehentwicklung Anregungen und Impulse zu vermitteln und Fehlleistungen nach Möglichkeit zu ersparen. Besondere Aufmerksamkeit werden wir auch der Entwicklung der Fern-sehindustrie-Erzeugung und den Fragen eines immer breiter werdenden Marktaufbaues für FS-Geräte und Zubehör, unter Einschaltung des Handels, zuwenden.

Alle, die uns mit Wissen und Können in diesen Zielsetzungen unterstützen wollen, sind uns als Mitarbeiter willkommen.

Verlag und Redaktion der Fernseh-Informationen
Hans Schaefer

im November 1950
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.