Sie sind hier : Startseite →  Fachzeitschriften→  (22) Deutsche Funk-Technik→  Deutsche Funk-Technik 02/1952

Die "Deutsche" Funk-Technik - Ausgabe 2

Leider war die Ausgabe 1 in unserem Nachlass nicht enthalten, die suchen wir noch.

Aus dem Inhalt

Thema SEITE
Stark und beharrlich sein - Facherinnerungen und nationale Verteidigung 33
Heinz Morawa Ausbreitung und Empfang ultrakurzer Wellen im 3-m-Rundfunkband 34
Dipl.-Ing. A. Raschkowitsch Grundlagen der Elektronenoptik 36
Heinrich Gärtner Vierkreisbandfilfer mit stetig regelbarer Bandbreite 41
Neuentwicklungen der Firma Gossen 42
H. Tewes Das umgekehrte RöhrenvoHmeter 43
Obering. K. A. Springstein Gitterstrom und thermische Gitteremission 44
R-F-T 4-Röhren, 6-Kreis-Super Stern 4 U 65 46
Niemann Grofj-Super SONATA 52 W 48
Dipl.-Ing. Ulrich Gladhorn Anpassungsfragen bei Kraftverstärkern 51
1 D 52 V - ein neuer Autoempfänger 53
Walter Petermann Das Tonbandgerät 54
Erfahrungsaustausch 56
Dipl.-Ing. A. Raschkowitsch Lehrgang Funktechnik 57
Fachliteratur 61
Patenfschau 62
Blick in die Fachpresse 63

.

Das Titelbild auf der Frontseite :

Im Entwicklungslaboratorium des volkseigenen Werkes Stern-Radio Staßfurt überprüft der Entwicklungsleiter Scheurenbrand die Neukonstruktion des Autosupers S1049c, der zur diesjährigen Leipziger Messe das Interesse vieler Besucher finden wird.
.

  • Anmerkung : Wir schreiben das Jahr 1952 und in dieser neuen Zeitschrift wird ein neuer Autoempfänger für die Ost-Bürger beschrieben. Wenn wir heute zurückblicken, war das fast schon schizophren.

    Die Westdeutschen hatten ja 1952 bereits etwas vom neuen Wohlstand mitbekommen, wir hatten 1948 die Währungsreform mit der DM. In der Ostzone lief fast alles wie bisher und so war "das Auto" oder überhaupt "ein Auto" für den normalen Bürger zielmlich jenseits aller Vorstellungskräfte.
    Das war es sogar noch 30 Jahre später. Und da beschreiben die Schreiberlinge einen (Alb-) Traum in dieser ganz neuen Ost-Zeitschrift, auf die sich alle abgeblich ganz besonders gefreut hatten - siehe weiter unten.

.

Druckfehlerberichtigung Heft 1/1952:

Seite 11: J)ie Köhrenbe/.eiclnmngen KHF 11 und l/BK 1] müssen richtig EBF 171 und UBF 171 heißen.
Seite i:3: Die -f Zeichen an den Elkos im Netzteil gehören zum offen dargestellten Kondensatorbelag. Der Widerstand in der zweiten Stufe des Abschlußwiderstandes muß statt 15 Ohm richtig 10 Ohm betrauen.
Seite 14: Statt geeigneten Sondenröhre, richtig geeigneteren Sondenröhre.
Seite 15: Statt mit einer Spitze von 130 mm, richtig mit Spitze 130 mm.

Redaktion:

Ing. Horst Baior (Chefredakteur), Ing. Karl Kiehle, Berlin-Treptow, Puschkinallee 3, Fernruf 676241 und 675326. -
Verlag: Fachbuchverlag- GmbH, Leipzig W 31, Karl-Heine-Str. 16, Fernruf: 417 43. -Postscheckkonto: Leipzig 137 23.
Bankkonto: Deutsche Notenbank Leipzig 7159, Kenn-Nr. 21355. - Erscheint am 1. eines jeden Monats.-
Bezugspieis: Einzel lieft 2.- DM. In Postzeitungsliste eingetragen. -
Bestellungen über die Postämter, den Buchhandel oder beim Verlag. -

Anzeigenannahme: DEWAG Deutsche Werbe- und Anzeigengesellschaft mbH, Leipzig O 1, MarkgrafenstraI3o 2, Fernruf: 34181, Telegrammanschrift: Dewagwerbung Leipzig, Postscheck: Leipzig 122 747. -

Druck: Tribüne Verlag und Druckereien des FDGB/GmbH Berlin, Druckerei III Leipzig HI/18 36. - Veröffentlicht unter der Lizenz-Nr. 1129 des Amtes für Literatur und Verlagswesen der Deutschen Demokratischen Republik. -

Nachdrucke, Vervielfältigungen, Verbreitungen und Übersetzungen des Inhaltes dieser Zeitschrift in alle Sprachen - auch auszugsweise mit Quellenangabe - bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Verlages.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.