Sie sind hier : Startseite →  unsere Ausstellungen / Aktionen→  2018 Juni Babelsberg→  Abbau und Rückfahrt

Einblicke in unsere Requisiten-Aktionen im Juni 2018

Diese Aktion für den Dreh im Juni 2018 in Babelsberg war die bislang aufwendigste und größte Aktion in den letzten 10 Jahren. Vier große Studio-Kameras - wie damals in den richtigen Fernsehstudios von ARD und ZDF - mit fast jeder Menge an Monitoren zusammen mit 2 sehr großen und fahrbaren Bildmischern, das war schon eine recht aufwendige Angelegenheit.

.

Ich wollte lieber jetzt einpacken als erst Morgen früh

Da meine Gerätschaften alle noch an den letzten Stellen standen und meine Alukoffer von der Mannschaft "requiriert" worden waren und erst mal zusammen gesucht werden mußten, war umgehendes Einpacken und Verstauen angesagt.

Das war erstmalig eine Erfahrung, die ich so noch nicht gemacht hatte. Keiner vom team hatte mich gefragt und auf einmal waren alle acht Alu-Koffer in der Szenen-Kulisse "integriert".

Ich hatte dann den vorausschauenden Ehrgeiz, doch lieber gleich alle unsere Requisiten reisefertig zusammenzustellen.

Und das zahlte sich überaus positiv aus, auch wenn ich erst um 1.30 diese große Halle verlassen konnte. Der Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst hatte volles Verständnis und es war ihm dadurch nicht langweilig.

Am nächsten Morgen - aber diesmal erst um 9.oo Uhr - hatte Günni fast alles bereits in den LKW eingeladen. Er wußte ja von der Hinfahrt, wie wir das gemacht hatten und sein Engagement war für mich eine enorme Erleichterung.

Und dann gings wieder Nachause. Der nächste Dreh wartete in zwei Tagen auf mich, ab nach Köln.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2019 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.