Sie sind hier : Startseite →  Ausstellungen / Aktionen→  2010 März Wi

Kinder lernen durch Spielen - 2010 sind wir dabei . . .
nein, wollten wir dabei sein.

für Erwachsene und für Kinder

Im Frühjahr findet in Wiesbaden eine "Bärenmesse" statt und dort wollten wir ursprünglich mitmachen.
Doch der Veranstalter hatte dann andere Pläne.


Auf unseren Seiten über das geplante "Museum für Fernsehtechnik" ist es ausführlich beschrieben, unsere Kinder und Jungendlichen sind unsere primäre Zielgruppe. Die wollen und müssen wir locken und motivieren. Darum versuchen wir, wir mit allen Veranstaltern und Institutionen zu kooperieren, die solche Ziele gemeinsam verfolgen. Die Wiesbadener Stiftung "Kinder lernen durch Spielen" zum Beispiel hat sich dieses Ziel zu eigen gemacht und auf der Bärenmesse stehen die Kinder mit ihren Teddybären (und auch Puppen) mittelbar im Fokus.

Es wäre beinahe ideal gewesen, uns auf der Bärenmesse mit unserem Kinder- Fernsehstudio zu beteiligen.

einmal richtiges Fernsehen "machen"

Im März 2009 wurden die ersten Gespräche geführt, in denen uns die volle Unterstützung des Veranstalters zugesagt wurde. Unser (in Vorbereitung befindliches) kleines mobiles Fernseh- studio ist auf Kinder abgestellt und natürlich bei weitem nicht perfekt.

Muß es auch nicht, denn die Kinder können dort selbst "Fernsehen Spielen" und sich und ihre Altersgenossen und deren Erzählungen auf Video aufnehmen, natürlich mit Ton.

Für die Technik und Betreuung sorgen wir vom Wiesbadener Fernsehmuseum und für die Themen der Erzählungen kommen die Vorschläge von der (ebenfalls in Wiesbaden ansässigen) Puppenstiftung.

Licht lockt Leute
z.B. ein Mini-Studio
ein kleiner Bildmischer

Was wir vorbereitet hatten

Wir hatten die 10 Monate Zeit genutzt, um das alles vernünftig vorzubereiten und unsere "Schularbeiten" zu machen.

Was hatten wir alles an Technik geplant :

  1. ein kleines Podest mit "Kinder-Rednerpult"
  2. zwei oder drei fahrbare Studiokameras auf sogenannten Baby- oder "Zwerg"-Stativen, also in der Höhe der Augen der Kinder.
  3. einen PC mit einer Aufnahmekapazität von über 6 Stunden
  4. einen zweiten PC mit Video-Schnittprogramm und DVD Brenner (über Netzwerk) zum Brennen der Kinder-Vorträge für die Eltern auf DVD
  5. eine historische Bühnenbeleuchtung mit zwei historischen Film-Scheinwerfern
  6. ein kleines Tonmischpult mit zwei oder 3 Mikrofonen (evtl. direkt an den Kameras)
  7. ein transportables Bildmischpult für 3 oder 4 "analoge" Studio-Bildquellen
  8. zwei oder 3 Kontroll Monitore sowie ein kleiner Beamer
  9. ein drahtloses Mikrofon für den Moderator

Aber auch technisch haben wir noch Nachholbedarf.

eine (3) Spende vom HR aus Ffm
hier fehlen noch drei Platinen

Für die vielen Spenden und Geschenke sind wir allen Sponsoren sehr dankbar. Das alleine hat uns motiviert, sehr viel unserer Freizeit in solche Projekte zu stecken, ohne vorher etwas über Lob und Ehre bzw. den Erfolg zu wissen.

Und so nehmen wir dankbar alle Geräte an, die uns ein Stückchen auf diesem Weg weiter helfen. So haben wir vom HR drei LDK9 Kameras bekommen, für die wir ein paar Zusatzmodule wie die Triax Kabel und die CCUs brauchen könnten, aber nicht unbedingt haben müssen.

Auch ein oder zwei alte Dollywagen für die alten Max Killi Dreibein- Holzstative würden so Manches erleichtern. Die Holzstative kürzen wir hier in der Werkstatt auf die Länge von "Kinderbeinen" runter.

Für unser kleines Bildmischpult DD20 (auch aus Weiterstadt) fehlen uns ein paar Platinen, dann könnten wir das einsetzen. Ein semiprofi Bild-Mischpult ist im Herbst 2009 eingelaufen. Auch ein Tonmischpult für zwei oder drei Mikrofone ist bereits gestiftet worden. Und auch die ganze PC-Technik für (4:3 SDTV) Video-Aufnahme und Wiedergabe haben wir voll im eigenen Haus. Es könnte also losgehen.

Mit etwas Hilfe könnte es also bald zum Probelauf losgehen.

Für alle Anregungen und Hilfen sind wir sehr dankbar. Wenn Sie etwas beitragen würden, auch zum Beispiel zur Kinderbetreuung zwischendurch, hier ist ein kleines Formular:

Einen Beitrag zum Kinderstudio:

Bitte geben Sie die Captcha-Zeichen ein!

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.