Sie sind hier : Startseite →  Ein Fernsehmuseum→  Eine Wiesbadener Studie→  Studie 2003 - Schrifttum & Dank

Literatur

.

  1. Klangkunst, Akademie der Künste Berlin, Prestel München - New York 1996
  2. Manfred von Ardenne, Fernsehempfang, Berlin 1935 Robert Bosch GmbH (Hg.), Bosch Technische Berichte, Band 6 (1979), Heft 5/6, 50 Jahre FERNSEH 1929 -1979, Stuttgart 1979
  3. ABC des Fernsehens Ruth Blaes, Gregor A. Heussen, UVK Medien, Konstanz 1997
  4. Susanne Brofazy (Hg.), Hochschul-Fernsehen: Initiativen - Praxis - Perspektiven, Konstanz 2001
  5. Peter Coli, Der magische Spiegel. Wie das Fernsehen farbig wurde, Würzburg 1967
  6. Ich sehe was, was du nicht siehst! Sehmaschinen und Bilderwelten. Katalog, Bodo von Dewitz, Werner Nekes, Museum Ludwig, Köln 2002
  7. Hans-Dieter Erlinger, Hans-Friedrich Foltin (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland, Band 4. Unterhaltung, Werbung und Zielgruppenprogramme, München 1994
  8. Werner Faulstich (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland, Band 5. Vom "Autor" zum Nutzer: Handlungsrollen im Fernsehen, München 1994
  9. Phänomenta Anstiften zum Denken, Kutz Fiesser, Institut für Physik und ihre Didaktik, Flensburg 1990
  10. Peter Glotz, Digitale Kommunikation und Globalisierung, in: Sascha Spoun, Werner Wunderlich (Hg.), Medienkultur im digitalen Wandel. Prozesse, Potenziale, Perspektiven, Bern 2002
  11. Wulf Herzogenrath, Thomas W.Gaethgens, Sven Thomas, Peter Hoenisch (Hg.), TV Kultur. Fernsehen in der bildenden Kunst seit 1879, Dresden 1997
  12. Knut Hickethier (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland, Band 1. Institution, Technik und Programm. Rahmenaspekte der Programmgeschichte des Fernsehens, München 1993
  13. Knut Hickethier, Geschichte des Fernsehens, Stuttgart 1998
  14. Knut Hickethier, Irmela Schneider (Hg.), Fernsehtheorien, Berlin 1992
  15. WertR 76/96, Wertermittlungs-Richtlinien und Normalherstellungskosten, W. Kleiber, 7. Auflage 2000, Bundesanzeiger Verlag Köln
  16. Der Traum vom Sehen, Ausstellung zum Zeitalter der Televisionen, P.P. Kubitz, Peter Hoenisch, Triad Berlin, Verlag der Kunst, Amsterdam-Dresden1997
  17. Kunsthalle Wien, Gabriele Mackert, Joshua Decter (Hg.), Televisions. Kunst sieht fern, Wien 2001
  18. Der elektronische Raum, Kunst und Ausstellungshalle der Bundesrepublick Deutschland GmbH, Cantz Verlag, Ostfildern 1998
  19. Wege zu einem neuen Museum, Victoria Newhouse, Verlag Gerd Hatje, Ostfildern-Ruit 1998
  20. Tele-Kulturen, Fernsehen und Gesellschaft, Jo Reichertz, Thomas Unterberg, Edition Triad, Berlin 1998
  21. Erlebnis Welten, Max Rieder, Reinhard Bachleitner, H. Jürgen Kagelmann, Profil Verlag GmbH München, Wien 1998
  22. Fernsehen, fernsehen. Modelle der Medien- und Fernsehtheorie, Heidemarie Schumacher, Dumont, Köln 2000
  23. Naturwissenschaft Kunst und Wahrnehmung, Der neue Museumstyp aus San Francisco, Hilde Hein, Klett-Cotta Oktagon, Stuttgart 1993
  24. Lothar Mikos, Fern-sehen. Bausteine zu einer Rezeptionsästhetik des Fernsehens, Berlin 2001
  25. Salome Schmidt-Isler, Ästhetik im Design digitaler Produkte, in: Sascha Spoun, Werner Wunderlich (Hg.), Medienkultur im digitalen Wandel. Prozesse, Potenziale, Perspektiven, Bern 2002
  26. Heidemarie Schumacher, Fernsehen fernsehen. Modelle der Medien- und Fernsehtheorie, Köln 2000
  27. Harry Shelton, The Invention of Television, Sugarland 1988
  28. Medien- Kunst- Geschichte, Hans Peter Schwarz, Prestel, München - New York 1997
  29. Handbuch der Film- und Videotechnik, Johannes Webers, Franzis, München 1983
  30. Ralph Weiß, Fern-sehen im Alltag. Zur Sozialpsychologie der Medienrezeption, Wiesbaden 2001
  31. ZDF Schriftenreihe, Heft 44, Medienrecht, Zweites Deutsches Fernsehen Mainz Information und Presse/Öffentlichkeitsarbeit, 1992
  32. ZDF Schriftenreihe, Heft 51, Werbung im öffentlichrechtlichen Rundfunk, Zweites Deutsches Fernsehen Mainz Information und Presse/Öffentlichkeitsarbeit, 1994
  33. ZDF Jahrbuch 2001, Zweites Deutsches Fernsehen Mainz Philip Baum Hauptabteilung Kommunikation, 2002

.

Bildnachweis

Deutsches Rundfunkarchiv
Screenshots: ARDr ZDFr ARTEr RTL, 3Satr CNN
Roland Blum
Prof. Dieter Fröbisch
Uli Kern
Isolde Luckert
Prof. Harald Pulch
Dagmar Rittner
Richard Schuckmann

Impressum

©2003 - Kulturamt der Stadt Wiesbaden

Autoren

Roland Blum, Fachhochschule Wiesbaden
Prof. Dieter Fröbisch, Fachhochschule Wiesbaden
Prof. Harald Pulch, Fachhochschule Mainz

Dank an:

Tomoko Kawamoto, Rochelle Slovin,
American Museum of the Moving Image, New York
Diane Reed, Douglas F.Gibbons, Museum of Television and Radio, New York
John Trenouth, Dean Loughran, National Museum of Photography, Film and Television, Bradford
Marieke Veen-Bos, Jan W.Vos, Omroepmuseum, Hilversum
Herrn Bartosch und Herrn Herber, Förderverein Museum für Deutsche Fernsehgeschichte, Wiesbaden
Christine Kopf, Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden
Für Unterstützung, Anregung und Hilfe bei der Realisation bedanken wir uns herzlich bei:
Regina Blum, Reinhard Deutsch, Uli Kern, Holger Lindner, Sabine Schaus

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.