Sie sind hier : Startseite →  Ein Fernsehmuseum→  Der virtuelle Eingang

Sie sind hier am Eingang unseres virtuellen Museums.

Der virtuelle Eingang unseres Museums

Also dann herzlich willkommen im virtuellen Teil des Deutschen Fernsehmuseums. Das wirkliche reale Deutsche Fernsehmuseum zum Anfassen gab es bisher noch nicht - weder in Mainz noch in Wiesbaden - und gibt es immer noch nicht (Stand Aug. 2014).

Wenn Sie wollen, ein Abstecher auf die Seite : Wo wohnt das Fernsehmusem wirklich ?

Nachtrag in 2012: Es wird auch vermutlich keines mehr geben, denn Wiesbaden braucht eine 90 teure Millionen Rhein-Main-Halle und ein 30 teures Milionen Stadtmuseum und eine neue alte Taunus-Stadtbahn und eine neue (Schiersteiner- Autobahn-) Rheinbrücke, die alte ist durchgerostet und fällt bald in sich zusammen.

Erneuter Nachtrag im Sept. 2014:
Die Rhein-Main-Halle wird also neu gebaut, abgerissen wird sie bereits und der Magistrat hat die inzwischn von 90 auf erst 180 und dann auf 195 Millionen Euro gesteigenen Projektkosten ebenfalls soeben genehmigt.

Das geplante Stadtmuseum ist noch in der Schwebe. Das vorgesehene Grundstück ist inzwischen an einen "Investor" verkauft worden, der aus rein sozialen und gemeinnützigen Gründen das Museum nach den Wünschen "der Stadt" zum Selbstkostenpreis erstellen soll. Ob er das auch will ?

Und so ist es beim Fernsehmuseum fast genauso: Eigentlich gibt es fast alles - außer einer schönen alten großen Villa, einem tollen Studio mit einer richtig großen Bühne und einer Tribüne und richtig viel Fördergeldern und natürlich einem "impressionalen" begehbaren virtuellen Webmuseum.

Und natürlich ist es die Zeit, die uns fehlt,
an allen Ecken und Enden. Darum haben wir hier für Sie einen neuen virtuellen Eingang gestaltet.

Treten Sie bitte ein in unser virtuelles Museum. Und bringen Sie bitte etwas Zeit mit. Es gibt viel zu sehen und unsere Links führen Sie in alle Welt.

Ein virtuelles Museum muß nicht trist und fad sein.

In der Übersicht schreiben wir zum Beispiel über einen ehemaligen Fernsehfundus in Wiesbaden aus über 50 Jahren Fernsehgeschichte, über die Technik von Anbeginn, über das Jetzt des Fernsehens und geben Ihnen vielleicht einen Blick in die Zukunft.

Seit langem ist der ehemalige Wiesbadener Fernseh-Fundus nicht mehr öffentlich, aus "versicherungstechnischen" Gründen.

Blick in die Technik

Darum hier so eine kleine Aufzählung, was sich in diesem Fundus so alles befindet oder befand.

 

Dazu gibt es auch einen Einblick, wer welche Technik von damals betreut hatte und was man in die moderne Zeit mit hinüber bringen (retten) wollte.

 

Wir suchen für diese Webseiten und das zukünftige Wiesbadener Fernsehmuseum motivierte "Mitmacher". Es hat sich in den letzten Jahren leider sehr kraß herausgestellt, daß fundamentales Wissen verloren geht, wenn wir nicht irgendwo aufschreiben, was "wie" und "warum" funktioniert hatte.

 

Weiter geht es mit einem Blick auf das "Jetzt" und in die "Zukunft".

 

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.