Sie sind hier : Startseite →  über diese Seiten→  Wir suchen

Auch wir haben noch Wünsche . . .

Wir suchen immer noch etwas an Technik und Material, das uns fehlt. Und wir suchen freundliche Sponsoren, die uns helfen, leidige Engpässe zu umrunden.

Doch zuerst einmal das Wichtige: Wir haben kein Geld.

Wir suchen ehrenamtliche Mitbürger und Mitglieder, (nicht nur im Rhein-Main Gebiet) denen es auch Spaß machen würde, mit uns dieses kulturelle Erbe aufzubereiten. Bei uns werden Sie (und auch wir) nicht reich.

 

Sollten Sie das jedoch ändern wollen, gehen Sie bitte schnell in die Gewerkschaft und arbeiten Sie sich tüchtig nach oben. Der Vorsitzende Herr Bsirske von Ver:di verdient ca. 170.000 Euro und darf von den weiteren 470.000 Euro Aufsichtsrats-Tantiemen aber leider nur ca. 50.000 Euro behalten. (Ach so, diese Almosen gibt es natürlich pro Jahr und nicht für ein ganzes aufreibendes Leben im Dienste der Arbeiterklasse.)

 

Und ob Sie und wir jemals wirklich Lorbeeren ernten, das weiß auch keiner so genau, das steht in den Sternen.

 

Doch unseren kleinen Erfolg wollen wir irgendwann einmal gehabt haben und dann genießen, ein richtiges eigenes Erfolgserlebnis, etwas für unsere deutsche Kultur und unsere Mitmenschen und vor allem für unsere Kinder und unsere Zukunft angeboten und getan zu haben. Die Chancen stehen gut, daß wir es gemeinsam schaffen.

 

Und wir suchen gespendetes und gesponsertes Material für unser zukünftiges Wiesbadener Fernsehmuseum. Wir stellen schon gar keine hohen Ansprüche (kein Geld), aber oftmals stehen in manchen Lagern, Ecken, Kellern und sogar Wohnzimmern durchaus brauchbare Utensilien herum, die für uns Gold wert wären.

P.S. - Wir suchen vornehmlich Profitechnik, aber auch besondere oder seltene Heimfernseher oder CC Kassettenrecorder für befreundete Museen wie zum Beispiel das ZKM (Medienmuseum) in Karlsruhe. Für unser geplantes Kinderstudio hatten wir breits einen speziellen Nordmende Farbfernseher mit den 3 kleinen schwarz-weiß Monitoren geschenkt bekommen, der aber leider irreparabel das Zeitliche gesegnet hatte. Vielen Dank an den Spender in Köln Polheim, nein, das heißt natürlich Pulheim bei Köln.

Wir suchen Lektoren, die unsere Seiten Probe lesen.

Darum brauchen wir freundliche und liebe Lektoren, die der "hochdeutschen" Sprache mächtig sind und uns unsere Fehler finden, die wir fortlaufend überlesen.

 

Mehr über die Lektoren steht hier.

 

Hier finden Sie ein vorbereitetes Formular für Ihr Angebot.

-

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.