Sie sind hier : Startseite →  unsere Ausstellungen / Aktionen→  2010 Mai Zuse Kongress→  Zuse Kongress Vorschau

Konrad Zuse war ein Hesse. Wussten Sie das ?

Das Zuse 100 Kongress Logo
die Fese/BTS 1250 HDTV Kamera von 1987
Plumbicon Bildwandler-Röhren
Das große HDTV Zoom Objektiv
Der Willi Brandt Start Knopf
die Ansprechpartner für Ihre Fragen
das Wiesbadener Kurhaus 2010

Und Zuse wurde weltberühmt, hatte er doch als Deutscher den Vorläufer des elektronischen Rechengehirnes erfunden und auch noch selbst gebaut.

Viele kluge Köpfe oder kreative Geister haben viel erdacht und dennoch haben es sogar wichtige Leute nie realisiert. Einer davon ist der so sehr hochgelobte Deutsche Paul Nipkow. Er selbst hatte die nach ihm benannte Nipkow-Scheibe nie gebaut.

Ein anderer Erfinder ist der ebenfalls berühmte russische Amerikaner Vladimir Zworkin von RCA. Seine elektronische Aufnahemröhre, das Iconoscope, wurde erst 10 oder mehr Jahre später in die Tat umgesetzt.

Es war 1985 - Start für das 1250 HDTV

Und hier bei uns in Darmstadt bei der Fese wurde die damals weltbeste HDTV Kamera entwickelt. Wir dürfen nicht vergessen, es war 1985, als das 500 Millionen Eureka 95 Projekt angeschoben wurde.

Und es gibt bei uns noch mehrere KCH 1000 HDTV Kameras, an die leider ein japanisches Fujinon oder französisches Angenieux Zoom dran gebaut werden mußte, denn diese geforderte optische Super-Qualität konnten "wir in Deutschland" bereits nicht mehr liefern.

Also wir vom Fernsehmuseum sind dabei, die Fahne hoch zu halten.
Was bringen wir mit ?

Wir haben also durchaus etwas Großes zu zeigen, auf das wir aufbauen können in der heutigen Zeit. Das Zeigen dieser einmaligen HDTV High-Technik soll die jetzige Generation animieren und bewegen, an alte Größe anknüpfen zu wollen.

Nach allen vorliegenden Unterlagen war diese 1250 HDTV Technik einfach nur zu früh dran. Es fehlte nur ein einziges Glied in der Kette zum Zuschauer, nur, das gab es damals noch nicht (die HDTV Bild-Kompressions- und Übertragungstechnik).


Und wir bringen den roten Knopf mit den Fingerabdrücken von Willi Brandt mit
, als er 1967 symbolisch das deutsche Farbfernsehen eröffnete.


Wenn alles klappt, dann . . .

sehen Sie auf unserem Beamer das 1250 HDTV Bild live (auf PAL runter convertiert). Denn ohne Converter können wir das Signal (zur Zeit) nicht auf unseren Beamer bringen.

Und selbstverständlich können Sie uns Fragen stellen, dazu sind wir ja da.

Der Eintritt zu dem gesamten Kongress und allen Vorträgen ist frei. Sie sollten sich auf der Webseite jedoch anmelden zuse.hessen-it.de/dynasite.cfm?dsmid=14007
unser Wiesbadener Kurhaus ist nicht unendlich groß.



Also Mittwoch am 26.Mai 2010 im Wiesbadener Kurhaus.




Wo finden Sie uns am 26.5. von 9.30 bis 18.oo Uhr ?

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2018 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.