Sie sind hier : Startseite →  Browsen und Surfen→  google chrome

Kein google chrome auf unseren PCs (auch nicht zum Testen)

"google chrome" kann und will ich nicht installieren, dieser Browser ist viel zu geschwätzig und exportiert laut ct jeden Klick, egal worauf sie klicken, nach USA auf irgend einen dortigen (geheimen) Server, der das alles genial abspeichert.

Auch wenn google chrome in USA in 2017 bereits 50% "Marktanteil" habe, ist es aus meiner Sicht nach 30 Jahren EDV-Erfahrung absolut unverantwortlich, soetwas zu unterstützen. Diese Bequemlickeit wird mal sehr sehr teuer werden.
.

Wenn also "google chrome" nicht funktioniert, nehmen sie einfach einen anderen Browser.

Der Firefox kann es

google möchte die Marktmacht über Ihre und unser aller Daten erzwingen. Es gibt aber viele andere Browser, die können unsere Web-Seiten völlig problemlos darstellen.

Sommer 2017 : Die Frage eines Lesers ...

Hallo, ich weiß nicht ob ich der Einzige bin, ich kann aber seit einiger Zeit keine Bilder mehr ansehen.
.
Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
.

  • Diese Seite funktioniert nicht

    Chrome hat auf dieser Seite ungewöhnlichen Code erfasst und diese Seite daher blockiert, um Ihre personenbezogenen Daten wie Passwörter, Telefonnummern oder Kreditkarteninformationen zu schützen.

    Versuchen Sie, die Startseite aufzurufen.
    ERR_BLOCKED_BY_XSS_AUDITOR

    Browser: Chrome 61.0 oder Edge Browser

.

Google Chrome to 61.0.3163 (Sept-Okt-2017)

Man sieht an der hochgezählten Endnummer 3163, daß dort bei google alle Nase lang versucht wird, etwas Neues einzuführen oder es nur noch anders zu machen, damit man auf jeden Fall die google Seiten und die Seiten der von google aufgekauften Firmen einwandfrei lesen können soll. Die anderen Seiten interessieren google inzwischen nicht mehr.

Kann das im Interesse der weltweiten Internetnutzer sein, daß eine einzige Firma das Internet schleichend zu seinen Gunsten rumdreht ? Und alle machen mit ? - Angeblich sogar 50% aller Amerikaner surfen mit chrome ?? Alleine daran könnte man auf den IQ der Masse der amerikanischen Bevölkerung schließen.

Es wäre unbedingt vernünftig, einen (relativ) firmen-neutralen Browser wie den Firefox zu installieren und damit zu surfen, auch wenn es angeblich nicht ganz so bequem ist, wie google es uns weismachen möchte.
.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2006 / 2018 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.