Sie sind hier : Startseite →  Fernseh-Literatur→  Fernseh-Urania 1980

DDR 1980 - Experten geben Auskunft

Umschlagbild aus 1980
Der FÜ7 aus DDR Zeiten

Aktuelles aus der Neuen Fernseh-Urania von 1980
von Lutz-Günther Fleischer und Gerhard Sieler

Eine wunderschöne Deutschland- "West" Fese-Kamera auf der DDR Frontseite 1980 . . . .

. . . doch drinnen ist es gefüllt mit Klassenkampf Parolen und dem ganzen bekannten Unsinn, der damals in der DDR den Bürgern vorgelogen wurde. Wie ich als Autor bei meinen Zeitzeugenbefragungen in 2007 vielfach gehört hatte, hatte das schon damals Niemand mehr geglaubt.

Drinnen in dem Buch stehen "Wahrheiten", die selbst den Verfassern hätten auffallen müssen oder aber sie durften das vermutlich nicht so schreiben oder mussten es einfach in die richtige politsche Richtung drehen.

Natürlich steht weder auf der Fese Kamera noch auf dem Zoom-Objektiv etwas von Robert Bosch Darmstadt oder Schneider Bad Kreuznach drauf.

Es war genauso spaßig wie bei den ersten Mercedes Farb-Ü-Wagen aus Darmstadt in den späten 70ern, bei denen zu allererst der Mercedes-Stern abmontiert (oder geklaut ?) wurde und die verbliebenen Löcher dann vom DDR-Spengler fachgerecht überklebt oder gar überlackiert wurden. Man konnte aber nicht so einfach Ikarus drauf schreiben, das wäre selbst den verbohrtesten Parteigängern aufgefallen, daß kein Omnibus in Ostberlin so ausgesehen hatte.
.

Eine Kurzübersicht über die tech- nischen Errungenschaften des "Sozialismus" kommt hier im Anschluß.

Es muß aber noch etwas dauern, die "Kapitalisten" haben im Moment Vorrang.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.