Sie sind hier : Startseite →  Film- und Kino-Technik→  Die Kinotechnik→  Natural-Vision (1953)

„Natural-Vision" (1953)

Der plastische Film im Effekt: „Natural-Vision" als auch „Triopticon" nehmen die beiden notwendigen Bildeindrücke mit zwei synchron gekoppelten Kameras und also auf zwei Bändern auf = Zweiband-System. Die Wiedergabe erfolgt ebenfalls getrennt, also mit zwei Filmen über normale und übliche, doch mit Polarisationsfilter versehene Projektionsmaschinen, die selbstverständlich ebenfalls für den Synchron-Ablauf mechanisch oder elektrisch gekoppelt sind.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2017 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - zum Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.